Sanierung Schloss Kalkum Düsseldorf

Auftraggeber: Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW
Vorhaben: Dachsanierung am Torhaus und den Ecktürme, Instandsetzung der Dachlaternen, Restaurierung der Fenster und der Fassade.
Kosten: ca. 2,8 Mio €
Projektdaten: klassizistischer Umbau 1810-12 und 1819-20, enthält Bauteile sehr viel älterer Vorgängerbauten
Leitungen: Leistungsphasen 3-9

Allgemein

Das denkmalgeschützte Schloss im Düsseldorfer Stadtteil Kalkum ist ein imposanter vierflügeliger barocker Prachtbau, umgeben von einem englischen Landschaftsgarten aus dem 19. Jahrhundert.
Auf die letzte Nutzung als Zweigstelle des Landesarchives folgte, nach dem Umzug an den neuen Standort des Landesarchives in Duisburg, der Leerstand.

Nach ca. 50 Jahren ist eine denkmalgerechte Sanierung notwendig. Overbeck Architekten und Ingenieure planen und begleiten die Sanierungsarbeiten am Dach und der Fassade des Westflügels in enger Abstimmung mit dem Denkmalschutz der Bezirksregierung Düsseldorf.